DELEIFA

DELEIFA

In der Vergangenheit musste immer wieder festgestellt werden, dass sich Verbraucher auf dem Leitern- und Fahrgerüstemarkt schwer tun, Qualitätsprodukte zu erkennen, insbesondere solche auch von Produkten ausländischer Hersteller zu unterscheiden, die zum Teil mit gefälschten Qualitätszeichen vertrieben werden. Deshalb wurde im Oktober 2012 von sieben führenden deutschen Herstellern hochwertiger Leitern und Fahrgerüste in Berlin die DELEIFA – Deutsche Gütegemeinschaft Leitern und Fahrgerüste e.V. - gegründet, die nunmehr nach umfangreichen Vorbereitungsarbeiten ab 1.1.2016 an den Start geht.
Die Produkte von DELEIFA-Mitgliedern werden mit einem besonderen Gütesiegel versehen und damit für den Erwerber leicht erkennbar gemacht.

 

DELEIFA leistet auf den Gebieten

  • Richtiger Umgang mit Leitern und Fahrgerüsten
  • Richtige Leiterwahl für die jeweilige Arbeit
  • Berücksichtigung von Qualitätsprodukten

Aufklärungsarbeit, um damit eine Reduzierung der Unfallzahlen zu erreichen.

 

Es ist momentan gesicherter Stand, dass sich die gewerblichen Unfallzahlen mit Leitern und Fahrgerüsten seit den 90iger Jahren mit ca. 45000 Unfällen jährlich auf derzeit ca. 24000 Arbeitsunfälle durch die Präventionsarbeit der Unfallversicherung reduzieren ließen. Im privaten Bereich, für den keine statistische Erfassung vorliegt, wird mit doppelt bis dreimal so hohem Unfallgeschehen gerechnet. Gerade in diesem Bereich sieht DELEIFA ein erhebliches Potenzial, durch Beratungs- und Aufklärungsarbeit zur Minderung der Unfallzahlen beitragen zu können.

Um also Prävention und Vorsorge zu betreiben, wurden von DELEIFA klare Qualitätskriterien erarbeitet, für die das Gütesiegel steht.

 

Mit dem DELEIFA–Gütesiegel versehene euroline Produkte erfüllen die nachfolgenden Kriterien:

Es werden generell die Vorgaben der DIN EN 131 (Europanorm) angewendet, die in der Regel für den Profibereich gelten. Diese werden dann damit auch auf den Konsumbereich ausgedehnt.

1. Garantieverlängerung

Die Produkte erhalten eine um 5 Jahre verlängerte zusätzliche zur jeweiligen individuellen Herstellergarantie gegebene Garantiezeit.

2. Sprossentiefe

Die Sprossentiefe bei tragbaren Aluminiumleitern beträgt mindestens 28 mm, um dadurch einen sicheren und bequemen Auftritt zu ermöglichen.

3. Ersatzteile

Jeder Hersteller garantiert eine mindestens 10 Jahre Ersatzteilverfügbarkeit über das Auslaufen der Fertigung für das jeweilige Produkt hinaus. Damit soll eine längere Verfügbarkeit der Leiter oder des Fahrgerüstes erreicht werden. Die Liste der verfügbaren Ersatzteile lautet wie folgt:

  • Für Leitern: Leiterfüße, Holmendkappen, Spreizsicherungen (Gurte, Seile, Ketten), Steckhaken, Scharniere und Gelenke, Führungsbeschläge, Traversen, Piktogrammaufkleber, Bedienungshandbuch
  • Für Fahrgerüste: Seitenteile, Fahrrollen einschließlich Spindeln, Gerüstbeläge, Ballastgewichte, Kupplungen / Verbindungsklauen, Streben / Ausleger, Fahrbalken / Traversen, Handlaufprofile, Knieleisten, Fußleisten, Federstecker, Aufbau- und Verwendungsanleitung

Um eine sachgerechte Auswechslung von sicherheitsrelevanten Beschlagteilen zu ermöglichen werden ausschließlich werksseitige Reparaturen empfohlen. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um folgende Teile: Steckhaken, Führungsbeschläge, Gelenke, Scharniere. Alle anderen Ersatzteile können in Eigenleistung angebracht werden.

4. Transportsicherheit bei Bockleitern

Bockleitern sind grundsätzlich mit einer Transportsicherung ausgestattet, um die Leitergelenke beim Transport zu schützen.

5. Kunden- und Fachberatung

Alle Mitgliedsfirmen verfügen über „Technisch befähigte Personen“. Es handelt sich dabei um Fachpersonen, die eine Schulung und Fachprüfung zum Thema „Befähigte Person für Leitern und Fahrgerüste“ abgelegt haben. Jede Mitgliedsfirma hält darüber hinaus einen namentlich benannten Kundenansprechpartner zur Verfügung.

6. Schulungen

Schulungen werden von unserem Sachverständigen sowohl für Profinutzer als auch für private Anwender angeboten und durchgeführt. Dort kann auch das Zertifikat „Befähigte Person für Leitern und Fahrgerüste“ erworben werden.

7. Checklisten

Um die Verfügbarkeit von Leitern und Fahrgerüsten zu verbessern wird ein jährlicher Funktionscheck vorgeschlagen, für den die Mitgliedsfirmen Checklisten zur Verfügung stellen.
Insbesondere wird hier über kritische Punkte, wie z.B. Leiterfüße, Spreizsicherungsgurte, Beschädigungen am Leiterkörper, lockere Verbindungen zwischen Holm und Sprosse, Gelenkprobleme usw. informiert.

8. Call-Center

Für alle Fragen rund um die Leitern und Fahrgerüste bietet DELEIFA Montag bis Freitag zwischen 8 – 13 Uhr eine telefonische Auskunftsstelle unter Tel. Nr. 0231 / 2251372 an. Ansprechpartnerin ist Frau Melanie Winkler.

9. Auditierung

Alle Mitgliedsfirmen und die zu kennzeichnenden Produkte werden vor Verleihung des Gütesiegels einer unabhängigen Auditierung durch einen bestellten Quality-Auditor gemäß ISO 9001 unterzogen.

10. Patent

Das Gütesiegel ist patentrechtlich angemeldet und damit für den ausschließlichen Gebrauch durch DELEIFA geschützt.

11.Gütesiegel

Das Gütesiegel sieht wie folgt aus:

Leitern          Fahrgerüste

Gütesiegel DELEIFA LeiternGütesiegel DELEIFA Fahrgerüste